000064890028000048230006000064890010000478920005000064890026000064890007000478920004000478920017000478920007

some memories with my analogue camera 35mm/film 

Vor langer Zeit wollte ich diese Rubrik Personal führen auf meinem Blog. Da die meisten Leser aus Deutschland sind, werde ich nur diese persönliche Kategorie auf Deutsch schreiben um sich so besser ausdrücken zu können.

In letzter Zeit bin ich extrem ausgelaugt von meiner Uni, dass ich kaum Zeit für meinem Blog habe. Also bitte entschuldigt mich für meine Abwesenheit, aber ihr wisst ja wie das Leben läuft. Was soll man machen? Life halt. Klar könnte ich sagen ich kann mir die Zeit nehmen und drauf chillen, nur leider bin ich nicht so jemand. Ich will es richtig machen und ich finde man kann immer alles besser machen. Es gibt kein perfekt.

In allen Sachen die ich tue bin ich extrem selbstkritisch, aber anderseits hab ich gelernt, dass man einfach machen soll. Statt in einer Ecke zu sitzen und wieder so viel nachzudenken was das perfekte sein könnte. Bin ich jemand der dann doch etwas macht und dann so aus den Fehlern hoffentlich lernt.

So wie ich auch am Freitag meine Vernissage hatte und meine Bilder ausgestellt habe. Ich werde bald diese auch hier zeigen, damit ihr mal sehen könnt, was ich so mache. Zu diesem Tag hatte ich viele Emotionen und hab einiges über Freunde gelernt.

Dazu solltet ihr wissen, dass schon viele Leute gekommen und gegangen sind im meinem Leben. Es ist so wie es ist. Man wird älter und das Leben holt einem ein. Doch selbst nach diesen Jahren werde ich öfters enttäuscht, man versteht nun einiges mehr desto älter man wird, wie Menschen ticken oder wie sie handeln.

Es gibt viele Optionen mit solchen Situationen umzugehen. Ich wünschte mir meistens das ich einfach in solchen Dingen sowas gar nicht sehen würde. Nur das wäre wohl nicht ich, wenn ich so extrem gechillt wäre. Verarbeitung der Gefühle sind meist nicht einfach gesagt wie der Ratschlag einer Freundin.

Verständnis ist schon die halbe Miete im Leben.

Amy, x